Hauptbereiche


Inhalt

Diversity Praxis Studie 2005 (DPS)

Wie wird Diversity in der betrieblichen Praxis umgesetzt?

Ungleich Besser Diversity Consulting untersuchte in Kooperation mit der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt und dem Personal magazin den Stand der Umsetzung von Diversity in Deutschland.

46 Organisationen aus 8 Branchen beantworteten einen teilstandardisierten Online-Fragebogen. Der Bericht ist seit August 2005 erhältlich.

Weitere Informationen mit Bestellmöglichkeit finden Sie hier: Bestellung

Pressestimme zur Studie Download.

Teilnehmer

Die insgesamt 46 Unternehmen und nicht-gewinnorientierte Organisationen teilen sich wie folgt auf:

An der deutschen Erhebung nahmen teil (N=33):

3M Deutschland, Agilent Technologies Deutschland, ArvinMeritor, Barclaycard Barclays Bank, Bayerische Hypo- und Vereinsbank, BorgWarner Turbo Systems, Bürkert Werke, Caritas Senioren-Wohnstift Aschaffenburg, Deutsche Bank, Dow in Deutschland, E.ON, Ford-Werke, HL-Planartechnik, KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau, Kraft Foods Deutschland, KSB, Lucent Technologies, Michelin Reifenwerke, microTEC, Motorola, NanoFocus, Nortel Central European Region, Novartis Pharma, Shell Deutschland Oil, SKF Deutschland, Texas Instruments, TNT, Volkswagen, Volkswagen Bank, WestLB, Xerox
(2 Unternehmen entschieden sich dafür, nicht genannt zu werden)

An der inhaltsgleichen europäischen Erhebung nahmen folgende Unternehmen mit Sitz in Deutschland teil (N=13):

Allianz, BP, Commerzbank, Deutsche Bank, Deutsche Post, Deutsche Telekom, GE Frankona Re, SAP, T-Systems International
(4 weitere entschieden sich dafür, nicht genannt zu werden)

Schwerpunkte

Aktuelle Themen – Systematische Methode

DPS umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Aktuellen und geplanten Aktivitäten
  • Erfolgsfaktoren
  • Herausforderungen
  • Multiplikatoren bei der Umsetzung

Die Studie untersuchte die betriebliche Praxis in vier Bereichen:

  • Wirtschaftlichkeit von Diversity (Business Case)
  • Auswirkungen der EU Anti-Diskriminierungsrichtlinien
  • Alter & Diversity (Demographischer Wandel)
  • Externe Kommunikation von Diversity

Bestellung

Profitieren Sie von den Ergebnissen

Seit Dezember 2005 liegt der Abschlussbericht mit ausführlichen statistischen Analysen, Interpretationen und Handlungsempfehlungen vor. Erhalten Sie Anregungen aus den Erfolgen und Herausforderungen, die deutsche Unternehmen bei der Umsetzung von Diversity nennen.

Bestellen Sie Ihre elektronische Kopie des Abschlussberichtes (53 Seiten, PDF-Format), für 190 Euro plus MwSt einfach per E-Mail: buero@ungleich-besser.de, Fax 0221-222-1251 oder Telefon 0221-222-1250. Die wichtigsten Informationen und Bestellmöglichkeit sind für Sie in diesem Dokument zusammen gefasst.

Info Angebot: Sparen Sie bis zu 15% beim Kauf des Studienpaketes: Bestellen Sie die Diversity Praxis Studie (DPS) zusammen mit der aktuellen WLPS Studie und erhalten Sie beide Studien zu einem Vorzugspreis von 350 Euro plus MwSt.



Schnellzugriff